3 Fragen - 3 Antworten zum Urlaub

3 Fragen - 3 Antworten zum Urlaub

1. Kann ich einfach dem Arbeitgeber sagen, dass ich jetzt in den Urlaub gehe?

Nein, Urlaub muss vom Arbeitnehmer beantragt und vom Arbeitgeber genehmigt werden. Die zeitliche Festlegung des Urlaubs geschieht durch den Arbeitgeber. Er muss aber die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers berücksichtigen.

2. Was ist, wenn ein Arbeitnehmer während des Urlaubs krank wird?

Wer krank ist, kann keinen Urlaub haben. Das bedeudet, dass die Tage, an denen ein Arbeitnehmer während seines genehmigten Urlaubs krank geworden ist, sind als Urlaubstage nicht verfallen. Der Nachweis der Erkrankung liegt natürlich beim Arbeitnehmer.

3. Kann ein Arbeitgeber einmal genehmigten Urlaub widerrufen?

In Notfällen hat das Bundesarbeitsgericht den Widerruf von genehmigten Urlaub zugelassen. Der Arbeitgeber hat dann dem Arbeitnehmer alle Mehrkosten zu erstatten, die dem Arbeitnehmer durch diese Änderung des Urlaubs entstehen.